fräulein o.

fräulein o.

auf dem teppich

die augen geschlossen sitzt fräulein o.
auf dem teppich. während sie ausatmet
umgibt etwas beruhigendes ihre hände.
sie presst sie zwischen die knie.
vielleicht sieht sie etwas, das niemand sich vorstellen kann
vielleicht schlittert nur ungewollt in eine höhle mit
riesigen tieren aus einer anderen zeit.
öffne sie ihre augen
spiele sie sicher begeistert mit den fantasierten tieren.
falls nicht, verflüchtige sich die stille
aus ihren händen und der teppich
glitte ganz langsam den rand
eines abgrunds hinab.

 
wie eine verführung

fräulein o. hat seit 3 tagen
das haus nicht mehr verlassen. sie verweilt brav
auf dem teppich, trinkt viel kaffee
und raucht von zeit zu zeit.
öffne sie das fenster, schliche die kalte luft
von draußen wie eine verführung in ihre seele.

embryo

auf dem weg zum friedhof sprach eine alte dame
mit trauriger stimme zu fräulein o.:
gott liebt dich sehr. er erwartet dich.
fräulein o. lächelt
und beginnt durch die engen friedhofsgassen zu spazieren.
aufmerksam liest sie jede grabinschrift.

von zeit zu zeit erinnert sie sich
an die worte der alten frau und
verbirgt sanft ihr lächeln mit der hand.
jetzt steht sie vor einem leeren grab.
während sie nach unten schaut,
könnten nach und nach
ihre arme, ihre beine, ihr ganzer körper
leblos werden und ins grab hinabgleiten.

aber dort unten würde fräulein o.
sich so geborgen fühlen wie ein embryo
in einem warmen weichen mutterleib.

der regenschirm

fräulein o. kaufte sich einen durchsichtigen regenschirm.
singend lief sie im regen durch die straßen und
betrachtete die riesigen bedrohlichen wolken durch ihren neuen durchsichtigen regenschirm.
fräulein o. begann entzückt zu tanzen und ohne es zu merken,
fiel der regenschirm in eine pfütze.

und während sie so glücklich im regen tanzte und sang,
wuchsen dem regenschirm zwei lange dünne beine
und so hetzte er hinter her, um fräulein o. einzuholen,
die jetzt bis auf die haut nass war und die nieste,
während sie sich verwundert fragte, ob sie träume oder sie sich wirklich vorhin einen durchsichtigen regenschirm gekauft hatte.

Ins Deutsche übersetzt von Kerstin Ahlers

Anunțuri

Lasă un răspuns

Completează mai jos detaliile tale sau dă clic pe un icon pentru a te autentifica:

Logo WordPress.com

Comentezi folosind contul tău WordPress.com. Dezautentificare / Schimbă )

Poză Twitter

Comentezi folosind contul tău Twitter. Dezautentificare / Schimbă )

Fotografie Facebook

Comentezi folosind contul tău Facebook. Dezautentificare / Schimbă )

Fotografie Google+

Comentezi folosind contul tău Google+. Dezautentificare / Schimbă )

Conectare la %s


%d blogeri au apreciat asta: